Fahrverhalten M151

Fragen zu Wartung und Reparatur, Umbauten, Identifikation usw.
Antworten
Willys
Beiträge: 14
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 21:06

Fahrverhalten M151

Beitrag von Willys » Di 25. Sep 2018, 20:01

Hallo zusammen,
nachdem ich mich von den TÜV Gebühren etwas erholt habe, habe ich den zugelassenen MUTT heute mal etwas auf der Straße und ein paar Waldwegen bewegt.

Sonst fahre ich einen Land Rover Lightweight Bj 72. Die Baureihe wurde gebaut von 67-85, ist also von daher ganz gut vergleichbar.
Vom Fahrverhalten allerdings nicht. Das unterschiedliche Konzept wird sehr deutlich. Der Landy hat Starrachsen, Blattfedern und ein Gewicht von 1550kg bei 69PS.

Vom Mutt war ich insofern begeistert: er hat Federungskomfort, er hat vorne innen mehr Platz, er beschleunigt subjektiv deutlich schneller, die Lenkung ist viel leichter, er ist leiser.
Bei der Fahrt über die Waldwege mit vielen Wurzeln schwankte der MUTT etwas, der Landy fällt an der gleichen Stelle fast auseinander, so rumpelt das.
Der Motor fühlt sich souveräner an.
Also von daher auf Straße und Waldwegen gehen die Punkte an den MUTT.

Einen Geländevergleich werde ich 20.10.18 machen, da bin ich mit Beiden im Fürstenforest. Da bin ich gespannt, der Landy hat ein Untersetzungs-Getriebe.

Beim Thema Alltagstauglichkeit hat der MUTT schon ein paar Nachteile: keine Ladefläche, keine Heckklappe, nur Planen-Türen.

Gruss
Uwe

Benutzeravatar
Mutt_i
Beiträge: 71
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:08

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von Mutt_i » Mi 26. Sep 2018, 22:54

Das ist ja der vielzitierte Äpfel- Birnenvergleich. Sind halt völlig verschiedene Konzepte. Da wird der Eine immer etwas besser können als der Andere. Kann aber trotzdem interessant sein
Was habt ihr eigentlich immer mit eurer Heckklappe? Die Rücklehne geht beim Mutt bis zum Heckblech, was willst du da mit einer Klappe?
Na ja, beim ADAC bekommen die Autos ja inzwischen auch Punktabzug, wenn sie kein WLAN haben :? . Schöne neue Welt.
Gruß Steffen

Willys
Beiträge: 14
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 21:06

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von Willys » Do 27. Sep 2018, 09:54

Hallo Steffen, ich vergleiche ganz bewusst Äpfel und Birnen.
Weil ich beides habe.
Weil die Fahrzeuge in etwa im gleichen Zeitraum bei der Armee waren
Weil ich es einfach spannend finde

Ein echtes besser oder schlechter wird es da nicht geben, nur ein anders.

Heckklappe ist immer subjektiv. Fahr mal mit dem MUTT in den Wald Holz holen. Wenn ich dann vergessen hab vorher die Sitzbank auszubauen wird es doof. Und Beladen mach ich bei dem einen die Klappe zu und beim anderen muss ich Ladungssicherung betreiben.

Ich hab mich übrigens ganz bewusst für den MUTT entschieden, ich finde den Wagen klasse.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Mutt_i
Beiträge: 71
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:08

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von Mutt_i » Do 27. Sep 2018, 19:07

In den Garantiebedingungen würde was von nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch stehen :lol: . Vielleicht solltest Du über einen Anhänger nachdenken...
Gruß Steffen

Willys
Beiträge: 14
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 21:06

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von Willys » Do 27. Sep 2018, 20:01

:D Hab ich doch......aber ich bin halt so. Alte Technik muss genutzt werden.

Bild


Gut...ist jetzt nicht der Landy.

Gruss
Uwe

muttrooky
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 19:36

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von muttrooky » Fr 7. Dez 2018, 18:55

Ah, ein ehemaliges Fahrzeug der Schweizer armee. Als Surplus 1946 aus Beständen der us army gekauft.

Willys
Beiträge: 14
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 21:06

Re: Fahrverhalten M151

Beitrag von Willys » Sa 8. Dez 2018, 08:41

Hallo Muttrocky,
ich hab ihn damals aus der Schweiz geholt. Mehr weiß ich aber nicht. Hab auch nicht viel im Netzt gefunden. Weißt Du mehr über die Cj2a der Schweizer?

Gruß
Uwe

Antworten