Benzin oder Dieselmotor

Fragen zu Wartung und Reparatur, Umbauten, Identifikation usw.
Framige
Beiträge: 17
Registriert: Mi 12. Mai 2021, 19:46
Wohnort: 53506 Liers
Kontaktdaten:

Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Framige » Do 13. Mai 2021, 14:32

Hi Leute,
da ich noch die Auswahl habe einen überholten Benzinmotor oder einen neuen Dieselmotor zu nehmen habe ich mal eine Frage in die Runde:
mit dem neuen Dieselmotor bekomme ich leider kein H-Kennzeichen für das Auto.
Ist denn der Benzinmotor ausreichend in Sachen Zuverlässigkeit, Wartung und Pflege oder sollte ich auf das H verzichten und lieber einen Dieselmotor einbauen lassen?
Ich habe an verschiedenen Stellen gelesen dass zum Beispiel der Vergaser wohl ein wenig mehr Aufmerksamkeit benötigt.
Gruß
Michael
Vorfreude ist die schönste Freude. Noch 24 Monate bis mein M151 kommt.

Benutzeravatar
Heiblu
Beiträge: 36
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:18
Wohnort: Einhausen

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Heiblu » Do 13. Mai 2021, 19:35

Original ist halt Original.
Und Basteln und Schrauben gehört zu unserem Hobby.

Framige
Beiträge: 17
Registriert: Mi 12. Mai 2021, 19:46
Wohnort: 53506 Liers
Kontaktdaten:

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Framige » Do 13. Mai 2021, 23:38

Ja natürlich gehört schrauben zu diesem Hobby. Hat denn hier überhaupt jemand einen Diesel drin?
Was ist denn mit der AHK? Die Original ist ja in D nicht zulässig. Wenn man hier eine andere anbaut, verliert man damit auch das H-Kennzeichen?
Gruß
Michael
Vorfreude ist die schönste Freude. Noch 24 Monate bis mein M151 kommt.

Benutzeravatar
Mutt_i
Beiträge: 206
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:08

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Mutt_i » Fr 14. Mai 2021, 00:35

Ich würde auch nur den Originalmotor nehmen. Der Grieche baut doch da irgendeinen China-Diesel ein, oder? Kein Mensch weiß was die Dinger taugen und wie die Ersatzteillage ist.
Diesel wäre für mich nur interessant, wenn es sich um einen von den 50 Mutts handeln würde, von denen die Sage geht, dass die testweise umgerüstet wurden, ich glaube in GB. Da waren Perkinsmotoren drin. Das wäre dann eine echte Rarität.
Anhängerkupplung hängt stark vom Prüfer ab, es gibt einige Fahrzeuge in D mit legaler Kupplung.
Gruß Steffen

Framige
Beiträge: 17
Registriert: Mi 12. Mai 2021, 19:46
Wohnort: 53506 Liers
Kontaktdaten:

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Framige » Fr 14. Mai 2021, 00:40

Steffen,
ich glaube nicht das MM da irgendwelche Chinesendiesel oder ähnliches einbaut.
Das ist einfach gegen seine Überzeugung. Und aufbereitet werden sie in Polen, bei MARIAN.
Das ist eine echt saugute Qualität. Der dengelt nicht nur, der macht das wirklich mit Liebe und Erfahrung.
Und ja: Originalmotor ist immer die bessere Wahl.
Aber ich mag nun einmal die Zuverlässigkeit (z. B. nach einem Winter) eines Diesel's.

Gruß
Michael
Vorfreude ist die schönste Freude. Noch 24 Monate bis mein M151 kommt.

Benutzeravatar
Mutt_i
Beiträge: 206
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:08

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Mutt_i » Fr 14. Mai 2021, 08:01

Weißt Du was für Motoren er einbaut?
Ich habe keine Zweifel an den Fertigkeiten polnischer Restaurateure. Dann schon eher an der Qualität der Mühlen, die aus dem Westerwald kommen :mrgreen: . Wer Steelbuddies gesehen hat...
Gruß Steffen

Benutzeravatar
Mutt_i
Beiträge: 206
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:08

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Mutt_i » Fr 14. Mai 2021, 08:12

Letzten Endes kann Dir niemand die Entscheidung abnehmen. Mir persönlich wäre der Eingriff zu groß. Interessant wären auch die Daten des Diesels. Drehmoment zum Beispiel. Wie wirkt sich das auf die Mechanik aus?
Und dann muß man als Besitzer eines solchen Fahrzeugs auch die politische Entwicklung beobachten. Wie lange kann ich ein Auto mit Diesel ohne Abgasreinigung, welches keinen Schutz durch eine Einstufung als historisches Fahrzeug genießt, noch auf deutschen Straßen bewegen?
Gruß Steffen

Benutzeravatar
Muttant
Beiträge: 73
Registriert: Di 12. Jun 2018, 18:26

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Muttant » Fr 14. Mai 2021, 09:40

Fast schon mutig die Frage :D
Ich vermute, daß hier im Forum nur Vertreter des Originals zu finden sind. Ich sehe beim Mutt auch wenig Spielraum , was die Originalität betrifft. Zum einen bezüglich der Optik. Original sieht immer am besten aus. Siehe z.B irgendwelche Perriniumbauten oder andere Reifen, Sitze, Rückleuchten, Farben welche die häufigsten Veränderungen darstellen.
Beim Motor sehe ich das ähnlich . Optisch und klanglich, ist der Mutt im Originalzustand auch da am schönsten. Und die Haube ist auch da, wo Sie sein muß.
Und technisch ist er sicherlich auch besser als ein Chinadiesel , da einfacher aufgebaut und somit leichter zu reparieren.
Bei der Langlebigkeit gegenüber des Diesels bin ich allerdings überfragt.
Interessant wären auch mal Langzeiterfahrungen bezüglich der MM Karossen. Aber die wird wohl keiner haben.

Aber mal ne andere Frage. Welche Norm Euronorm erfüllt den der Diesel. Darf der eigentlich in die Innenstädte?
"Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit"

Benutzeravatar
MUTT A2
Beiträge: 23
Registriert: Do 16. Jan 2020, 13:14

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von MUTT A2 » Fr 14. Mai 2021, 13:01

Hallo Michael,

auf alle Fälle soltest du beim orginal bleiben (wenn es schon ein MUTT sein muß) . Was hätte denn ein China Diesel für Vorteile gegenüber einem original Motor?
Ich fahre seit 30Jahren A2 und kann dir nur sagen das du mit einem gut laufendem original Fahrzeug am besten aufgehoben bist.
Zum Thema Winter gibt es nur zu sagen das du mit dem MUTT im Winter am besten gar nicht fährst. Das Auto verzeit dir das Streusalz nicht. Die mehrfach überlappenden Bleche gammeln mit der Zeit von innen nach Außen durch.

Die Fahrzeuge von deinem scheinbar bevorzugtem Verkäufer sind handwerklich sauber gearbeitet.-Keine Frage
Die Frage ist jedoch warum du dir bei so viel Geld nicht gleich einen unverbastelten Jeep suchst der nicht in Polen mit dem Hammer gerade geklopft wurde.
Denn, unter dem Strich ist die investierte Summe ja die selbe, nur der Wert von einem originalen MUTT zu einem gerichtetem aus Polen mit China Diesel ist für mich nicht der Selbe.

Nur mal so als Denkanstoß.
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Muttant
Beiträge: 73
Registriert: Di 12. Jun 2018, 18:26

Re: Benzin oder Dieselmotor

Beitrag von Muttant » Fr 14. Mai 2021, 17:38

MUTT A2 hat geschrieben:
Fr 14. Mai 2021, 13:01
Die Frage ist jedoch warum du dir bei so viel Geld nicht gleich einen unverbastelten Jeep suchst der nicht in Polen mit dem Hammer gerade geklopft wurde.
Ich glaube die Frage stellt sich nicht mehr. Das Teil ist bestimmt schon bestellt und angezahlt.
"Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit"

Antworten